Kontakt

Sie haben Fragen zum solarelektrischen Gebäudekonzept oder möchten eine erste Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.

Daniel Terpetschnig - elio GmbH

Ihr Ansprechpartner
Daniel Terpetschnig

Wählen Sie hier Ihren Wunschtermin für ein persönliches Erstgespräch aus oder senden Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Telefon
linkedIn
Referenzen Referenzen Referenzen
REFERENZ
1

Baujahr: 2022
Fläche: 650 m2

Solarelektrisches Firmengebäude
am Bodensee

Das Firmengebäude der rmsolar ist ein Vorzeigebeispiel für das solarelektrische Gebäudekonzept. Photovoltaikanlagen in den Fassaden erzeugen auch im Winter viel Solarstrom. Der wird für die elektrische Energieversorgung, Infrarotheizungen und eine Brauchwasserwärmepumpe sowie Elektrofahrzeuge genutzt. Klimaschutz par excellence!

PHOTOVOLTAIK
FASSADEN PHOTOVOLTAIK
INFRAROTHEIZUNG
BRAUCHWASSER WÄRMEPUMPE

Seit Herbst 2022 residiert der Solarfachbetrieb rmsolar in seinem neuen solarelektrischen Firmengebäude in Reichenau am Bodensee. Geschäftsführer Roland Müller, der seit 2004 Solarstromanlagen plant und baut, wusste von Anfang an, dass er mit dem neuen Gebäude zeigen wollte, „was mit Photovoltaik geht“. Maximal Solarstrom für Heizen, Strom und Autos: Das ist Müllers Motto. Deshalb hat er nicht nur auf dem Dach, sondern auch an allen vier Fassaden Solarstrommodule montiert. So erzeugt er auch im Frühjahr, Herbst und Winter viel CO2-freien Strom, die perfekte Grundlage für das solarelektrische Energiekonzept.

In dem dreistöckigen, massiv gebauten Gebäude befinden sich auf rund 650 Quadratmetern beheizter Fläche Büros, eine Werksleiterwohnung und das Kosmetik- und Wellnessstudio von Müllers Frau. Hocheffiziente Infrarotheizgeräte erzeugen angenehme Wärme nach Bedarf. Die 44 Niedertemperatur-Infrarotheizgeräte sind über drei Etagen an den Decken installiert: in kleinen Räumen jeweils eines, in großen Räumen zwei Paneele. Müller hat sie mit einer kleinen Warmwasser-Wärmepumpe mit 300 Liter Fassungsvermögen kombiniert.

„Gerade im Neubau werden durch das einfach zu installierende Infrarotheizungssystem etwa 50 Prozent der Installationskosten gegenüber einem wassergeführtem Heizungssystem eingespart. Wird dieses Geld in die Photovoltaik investiert, sind die Gesamtkosten niedriger als bei einem konventionellen Heizsystem“, erklärt der Planer des Energiekonzeptes, Dirk Bornhorst von elio.

Die elio GmbH hat die Wirtschaftlichkeitsberechnung und Planung des Energiekonzeptes durchgeführt sowie die Infrarotheizysteme und die Brauchwasser-Wärmepumpe zugeliefert.

Lesen Sie hier den ganzen Projektbericht.

elio-Konzept: elio
Photovoltaikanlagen
PHOTO-
VOLTAIK
Diese Art der Energiegewinnung steht im Zentrum des elio-Konzeptes. Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenlicht mittels Solarzellen und Wechselrichtern in nutzbaren elektrischen Strom um. Der Vorteil dieser klimaschonenden Energiegewinnung liegt in der Möglichkeit der lokalen Produktion am eigenen Gebäude und in der Verwendung des Solarstroms für die Sektorenkopplung Raumwärme, Warmwasser, E-Mobilität und Nutzerstrom.
Infrarotheizung
INFRAROT-
HEIZUNG
Diese Art der Wärmeübertragung hat viele Vorteile gegenüber der bekannten konvektiven Wärme über die Raumluft. Infrarotheizgeräte erwärmen zunächst die Flächen und Körper im Raum, im Verlauf dieses Prozesses steigt auch die Raumtemperatur. Die Behaglichkeit stellt sich je nach Raum und Gebäude sehr schnell ein, es können dadurch einzelne Zonen, ganze Räume oder auch komplette Gebäude vollständig beheizt werden. Anschaffung, Installation und Wartung dieses Systems ist denkbar einfach und vergleichsweise kostengünstig. Die erhebliche Einsparung gegenüber einem konventionellen wassergeführten Heizsystems kann für die Investition in eine Photovoltaikanlage und damit die erwähnte Sektorenkopplung genutzt werden. Für Bestandsimmobilien kann auch eine Kombination mit anderen, zum Beispiel bestehenden Heizsystemen sinnvoll sein und einen energetischen sowie wirtschaftlichen Vorteil darstellen.
 Brauchwasser-Wärmepumpe
BRAUCHWASSER-
WÄRMEPUMPE
Die zweite Wärmequelle im solarelektrischen Gebäude - neben der Heizung für die Behaglichkeit von Räumen - ist die Bereitstellung von Warmwasser zum Beispiel im Badezimmer und in der Küche. Die Brauchwasser-Wärmepumpe nutzt elektrischen Strom zum Aufheizen des Frischwassers und speichert diesen in einem isolierten Wasserspeicher. Vorteil des Systems ist, dass dieser Speicher tagsüber zum Beispiel mit Solarstrom aufgeladen werden kann und die Energie nachts oder am frühen Morgen genutzt werden kann. Die Luft-Wasser Wärmepumpe benötigt für diese Aufgabe eine sehr geringe Strommenge, da ihr Wirkungsgrad sehr hoch ist.
Weitere Referenzen:
Referenzen Hybridmodell Infraotheizungen Waermepumpe
Einfamilienhaus
Bestand

Weg vom Gas mit Infrarotheizungen

Weiterlesen: Bestand
Übersicht
Referenzen
Übersicht Referenzen
TIME TO RESET.
Fühlen Sie sich herzlich eingeladen – wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Lifestyle
der Zukunft Lifestyle der Zukunft